LIA – living autonomously at home

LIA – living autonomously at home

Begleitender Roboterassistent für ältere Menschen zur Verbesserung des Mobilitätsradius und Erhaltung der eigenständigen Lebensführung.


Der Serviceroboter LIA unterstützt als ständiger Begleiter alte Menschen im dritten und vierten Lebensalter bei der Aufrechterhaltung der eigenen Lebensführung und der Verbesserung des Mobilitätsradius. Hierbei wird die mobile Plattform des am Fraunhofer IPA entwickelten Assistenzroboters Care-O-bot® 4 als Basis verwendet. Im Fokus der Thesis steht die Unterstützung beim Transport von Objekten, Gehen und Sitzen. Hierzu gehört ein höhenverstellbares Griffsystem, welches sich über Druck intuitiv lenken lässt. Der Roboterassistent kann eine Notfallsituation erkennen, einen Notruf absetzen und wichtige, den Unfall betreffende Informationen, übertragen.

Im Notfall wird zunächst die Ansprechbarkeit überprüft und dann über den Hausnotruf eine Verbindung zur Leitstelle hergestellt. Diese schätzt die Situation ein und schickt passende Hilfe. Die Erinnerung an die bevorstehende Medikamenteneinnahme gehört zu den integrierten Reminderfunktionen. Zudem ermöglicht LIA die schnelle Annahme eines eingehenden Anrufs durch die integrierte Freisprechanlage.

Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart.