NILO – Zahnseide neu angewandt

NILO – Zahnseide neu angewandt

Die Nutzung von Zahnseide ist für viele lästig und unangenehm, obwohl diese essenziell für die Gesundheit der Zähne ist. Die Produkte SILK und LOOP stellen zwei neue Wege dar, Zahnseide anzuwenden. Die Handhabung wird verbessert, Effektivität sowie Nachhaltigkeit gesteigert.


Schätzungen zufolge leiden in Deutschland ca. 13 Millionen Menschen an einer schweren, behandlungsbedürftigen Parodontitis. Hierbei handelt es sich um eine Entzündung des Zahnfleisches, welche den gesamten Zahnhalteapparat betrifft. Zahnseide hilft dabei, Zahnfleischentzündungen vorzubeugen. Die Handhabung dieses Hilfsmittels ist allerdings sehr umständlich. Unter dem Projekt NILO entstanden zwei Produkte, welche die Anwendung von Zahnseide vereinfachen.

Das Produkt SILK stellt eine Formfeder aus Titan dar, auf welche Zahnseide in Form einer Schlaufe gespannt wird. Durch die neue Form lässt sich die Seide sehr einfach fixieren und austauschen. Die Spannung der Seide kann während der Anwendung manuell reguliert werden. Diese Art der Anwendung ermöglicht es, die Zahnzwischenräume zu reinigen, ohne die Finger in den Mundraum führen zu müssen. Statt einen halben Meter wird für SILK nur etwa ein Zehntel der Seide benötigt und die Aufnahme kann mehrere Jahre benutzt werden. Durch die gekreuzte Form der Seide, können außerdem zwei Zahnhälse auf einmal gereinigt werden.


Das Produkt LOOP besteht aus zwei Ringen, welche bei der Anwendung auf die Ringfinger gesteckt werden. Ein Ring gibt frische Zahnseide aus, der andere nimmt die gebrauchte Seide auf. Somit muss diese nicht mehr umständlich um die Finger gewickelt werden und es wird erheblich weniger Zahnseide benötigt. Nach der Anwendung lassen sich die Ringe formschlüssig kombinieren und bilden eine Hülle für die Zahnseide im Innern. In diesem Zustand kann LOOP ohne weitere Verpackung überall hin mitgenommen werden.